Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

>>> Doping-Archiv: www.doping-archiv.de



doping-news, aktuelle Nachrichten


aktuelle Nachrichten rund um Doping

C4F-dopingnews-Archiv: Auf C4F-erwähnte Nachrichten/Meldungen ab 2004 sowie umfangreiche Hintergrundinformationen lassen sich über die Suchfunktion (rechts oben) per Stichworte finden

>>> dopings-news Archiv



>>> Radsport dopings-news

>>> Fußball doping-news



Februar 2018



auch das ist Olympia 2018:
"Wenn Thomas Dreßen & Co. ... um Abfahrts-Gold kämpfen, wird vom „Kettensägenmassaker“ am heiligen Berg nichts zu sehen sein. Dann liegen die Stümpfe jahrhundertealter Bäume auf der „Olympic Downhill“ verdeckt unter eineinhalb Metern Kunstschnee. Der Wald war ausgewiesenes Naturschutzgebiet, kulturell und ökologisch bedeutsam, für manchen Koreaner „heilig“. Dort gab’s den weltweit größten Bestand an Wangsasre-Birken - ein Rückzugsgebiet geschützter Tierarten. Alles Geschichte...
(G. Gebauer, 10.2.2018)

Der Athletenvereinigung 'Athleten Deutschland' wurde die Unterstützung aller Bundestagsfraktionen und der Bundesregierung zugesichert. 28.2.2018:

bundestag.de: BMI will Athletenvertretung unterstützen

DLF: Hoffnung auf Unterstützung

 

 

Das russische Dopingsystem geht bis weit in die 1960er Jahre zurück. Inwieweit es mit dem durchorganisierten DDR-System vergleichbar ist, liegt noch im Dunkeln. Doch die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es Zwangsdoping und vor allem Minderjährigendoping mit allen schweren Folgen, die aus der DDR bekannt sind, gab und gibt. Die Erkenntnisse der letzten Jahre lassen zudem vermuten, dass sich die Verhältnisse nach Ende der UDSSR nicht wesentlich geändert haben. Es ist zu befürchten, dass hier wie in anderen Ländern des ehemaligen Ostblocks die Zahl der Sportler*innen mit schweren gesundheitlichen Langzeitschäden, verursacht durch Doping hoch ist. Eine Aufarbeitung dessen scheint in weiter Ferne. Hier wäre insbesondere das IOC gefragt. 28.2.2018:

WDR: Die Dopingopfer von morgen?

 

 

Die noch recht junge Vereinigung FairSport möchte Elitesportler*innen eine Stimme geben, um deren Rechte und Mitsprache durchzusetzen. Dazu geehört vor allem die Unterstützung in rechtlichen Dingen. Jüngste Mitglieder sind Claudia Bockel, Ex-IOC-Athletensprecherin und Joseph de Pencier, bis Ende 2017 Vorsitzender iNADO. FairSport hat eine Umfrage unter Athleten durchgeführt, mit dem Ergebnis, dass gut die Hälfte der Befragten der Ansicht sind nicht angemessen gehört zu werden und zu wenig Rechte haben. Mit einer hohen Mehrheit sprechen sie sich für eine Athletencharta aus, die ihnen u.a. das Recht auf fairen und dopingfreien Sport und Mitsprache garantiert. 12.3.2017/9.11.2017/28.2.2018:

New York Times: Willing to Blow the Whistle on Doping? New Legal Aid Group Wants to Help

insidethegames.biz:Survey reveals athletes' desire for compensation due to doping cheats

FAZ: Athleten fühlen sich sauberer Wettkämpfe beraubt

FairSport: FairSport Athletes’ Survey Results

Hintergrund Athletencharta IOC, Sarah Walker: https://www.olympic.org/athlete365/voice/join-the-conversation-and-shape-the-athlete-charter/

WADA: Statement from WADA Athlete Committee - Committee proposes Charter of Athlete Rights

 

 

Causa Russland: Das IOC hob die Suspendierung des Russischen Nationalen Olympischen Komitees auf. 28.2.2018:

IOC: IOC Statement

insidethegames.biz: IOC lift Russian Olympic Committee suspension

New York Times: I.O.C. Reinstates a Russia That Is Defiant and Eager to Move On

SZ: Das Signal des IOC: Macht, was ihr wollt!

 

 

Doping in Costa Ricas Radsportgemeinde scheint weit verbreitet. Maßnahmen dagegen gestalten sich schwierig, insbesondere aufgrund Geldmangels aber allgemein scheint es auch am Problembewusstsein zu mangeln zumal die Dopingsubstanzen leicht zu erhalten sind, nicht zuletzt wegen des Booms an Anti-Aging-Kliniken für US-Bürger. Ob hier härteres Durchgreifen mittels schärferen Kontrollen und Gesetzen nachhaltig Abhilfe schaffen können, ist zweifelhaft. 27.2.2018:

velonews: Inside Costa Rica’s doping nightmare

 

 

Olympia-Doping-Bilanz von Hajo Seppelt. 25.2.22018:

DLF: "Aus den Fehlern von Sotschi gelernt"

 

 

Causa Russland: Das Biathlon-WC-Finale wird in Tyumen, Russland, stattfinden. Dagegen gibt es Proteste und Boykottandrohungen, u.a. vom US-Biathlonverband. 24./26.2.2018:

insidethegames.biz: US Biathlon to boycott IBU World Cup Final in protest to keep event in Russia following doping scandal

insidethegames.biz: Liam Morgan: Athletes right to boycott World Cup Final in Russia but don't expect IBU to listen to them

insidethegames.biz: Athletes could continue to boycott events as long as RUSADA is non-compliant, IBU President admits

 

 

Causa Russland: Das IOC wird das Nationale Olympische Komitee Russlands wieder anerkennen, sofern keine weiteren Dopingfälle während der OS aufgedeckt werden. Es handle sich nicht um Fälle, die dem russischen Dopingsystem zuzuordnen seien. Das fordert den viel Widerspruch, insbesondere einiger NADO und der WADA heraus. 25./6.2.2018:

insidethegames.biz: Implementation Group chair admits report changed so clear Russian Olympic Committee not responsible for Pyeongchang 2018 doping cases

insidethegames.biz: IOC do not rule out lifting Russian suspension even if more positive tests reported at Pyeongchang 2018

insidethegames.biz: IOC decision to lift ban on Russia after Pyeongchang 2018 provokes widespread anger

iNADO: Reluctant Suspension Disheartening for Clean Athletes

WADA: WADA statement regarding the IOC’s decision not to reinstate the Russian Olympic Committee for the PyeongChang 2018 Games

 

 

Jim Walden, Anwalt von Gregory Rodchenkov, warb vor der US-Regierungs-Kommission Commission on security and cooperation in Europe (U. S. Helsinki Commission), die sich aktuell mit dem Fall Rodchenkov befasst, für die Einführung eines neuen Straftatbestandes Dopingbetrug. Das Gesetz sollte so breit aufgestellt werden, dass damit auch außerhalb der USA Dopingtäter erfasst werden könnten, die saubere US-Athleten betrügen. Damit könnte Doping wirkungsvoll bekämpft werden. Waldens einfache Logik: " 'It's a very simple concept, we learn it as children. If our actions are punished then [bad] conduct will stop. That is the basis of our criminal justice system." 24.2.2018:

dailymail.co.uk: America consider controversial global clamp down to tackle doping and protect whistleblowers

 

 

Anhörung von Anwalt Jim Walden vor der US-amerikanischen Helsinki-Kommission bezüglich des Russischen Dopingskandals und zu Rodchenkov. 22.2.2018:

Commission on Security & Cooperation in Europe: U.S. Helsinki Commission “The Russian Doping Scandal: Protecting Whistleblowers and Combating Fraud in Sports”

 

 

Die russische Bobpilotin Nadezhda Sergeeva wurde währennd der Olympischen Spiele positiv auf Trimetazidin getestet. 24.2.2018:

CAS/TAS: Decision in case IOC & IBSF v/ N. Sergeeva

 

 

Das norwegische Langlaufteam hat erstaunlich viele Asthmamittel für ihre Langläufer bei den OS dabei. 60% der Athleten und Athletinnen sollen an Belastungsasthma leiden. Bleibt bei Tests der festgestellte Wert unter einem Grenzwert, liegt kein Dopingvergehen vor. Dennoch liegt die Vermutung nahe, dass mit Hilfe der Mittel die Leistung gesteigert werden soll, zumal mittlerweile ziemlich sicher ist, dass Bete2-Agonisten anabole Wirkung entfalten. 23.2.2018:

sportschau.de: Asthmamittel sollen auch Muskelleistung fördern

 

 

Causa Russland: Der russische Oligarch Mikhail D. Prokhorov, Eigner eines NBA-Teams, unterstützt finanziell die Klage gegen Gregory Rodchenkov dreier Biathleten, die von den OS ausgeschlossen sind. 20.2.2018:

New York Times: N.B.A. Owner Backs Lawsuit Against Russian Doping Whistle-Blower

 

 

Der slovenische Eishockeyspieler Ziga Jeglic wurde während der Olympischen Spiele positiv auf Fenoterol getestet. 20.2.2018:

CAS/TAS: Voluntary suspension of Slovenian ice hockey player Ziga Jeglic

 

 

Ab dem 27 2. werden in Parma, Italien, die Urinproben von Alex Schwazer nachgetestet, in denen 2016 mit einem Wiederholungstest geringe Spuren von syynthetischem Testosteron gefunden wurden. Die itakienischen Ermittlungsbehörden in Parma untersuchen, ob eine Manipulation vorliegt. 18.2.2018:

stol.it: Fall Schwazer: Doping-Proben werden endlich analysiert

DLF: Doping-Fall Alex Schwazer, Es geht voran ink>

 

 

Ein Curler des neutralen russischen Olympiateams steht unter Dopingverdacht mit Meldonium. 18./20.2.2018:

New York Time: Russian Athlete Leaves for Seoul After Failed Doping Test

sportschau.de: Verdächtigter russischer Curler ist abgereist

SZ: Russland mit Sabotage-Theorie

 

 

Causa Russland: Grigory Rodchenkov bestätigte, dass Russlands Fußballer 2014 bei der WM auf Anweisung Mutkos gedopt waren. Die FIFA ermittelt weiter.17.2.2018:

AP: Rodchenkov: Gov’t order to protect doped Russian footballers

 

 

Wie es aussieht, wird zur Schlussfeier der OS das russische Team wieder unter der russischen Flagge einlaufen können, der seltsame halbherzige Bann dürfte aufgehoben sein auf dass die Olympische Familie wieder vereint sei. 17.2.2018:

sportschau.de: ARD-Dopingexperte Seppelt: "Man versucht, die Grenzen auszuloten"

insidethegames.biz: Bobsledder claims Bach revealed Russia meeting all requirements for lifting of suspension before end of Pyeongchang 2018

 

 

Die US-Regierungs-Kommission Commission on security and cooperation in Europe (U. S. Helsinki Commission) wird sich mit dem russischen Dopingskandal auseinandersetzen. Insbesondere mit den Vorgängen rund um Whistleblower Rodchenkov und den Drohungen, denen er ausgesetzt ist.16./17.2.2018:

Helsinki Commission: Russian Doping and Fraud to Be Probed at Helsinki Commission Briefing

insidethegames.biz: Independent US Government agency to hold hearing on Russian doping scandal

 

 

12 russischen Leichtathleten wurde von der IAAF die Teilnahme an internationalen Wettkämpfen verwehrt, da sie noch nicht die vorgeschriebenen 12 Monate im IAAF-Testpool waren. 17.2.2018:

insidethegames.biz: Russian athletes rejected as neutrals by IAAF because not in drug testing pool long enough

 

 

Eigenbluttherapien sind beliebt, nicht nur im Sport. Doch die Grenze zu Doping ist schnell überschritten, was nur schwer erkennbar ist. Torwart Manuel Neuer soll sich damit therapieren lassen. 15.2.2018:

dw: Warum die Eigenbluttherapie von Manuel Neuer kein Doping ist

 

 

Zwischen der russischen Untersuchungskommission, die sich mit den Dopingvorgängen befasst und der WADA war ein Informationsaustausch vereinbart, der bislang von russischer Seite bislang nicht nachgefragt wurde. 14.2.2018:

insidethegames.biz: WADA still waiting for Russian Investigative Committee to respond to request for cooperation

 

 

Der Weltverband der Schwimmtrainer WSCA ruft die internationalen Schwimmverbände dazu auf, die Independent Testing Authority (ITA abzulehnen und eine eigene zu gründen. Vorbild sollte die unabhängige Athletics Integrity Unit der IAAF sein. Die ITA wurde von der WADA mit Unterstützung des IOC gegründet, um als unabhängige Instanz Sportverbände bei ihren Dopingmanagements/ -tests zu unterstützen. Die WSCA bestreitet diese Unabhängigkeit, da sich das Executive Committee der ITA aus IOC-Mitgliedern und Politik-Repräsentanten zusammen setzt. 13./14.2.2018:

WSCA: WSCA Press Release on Anti-Doping Proposals

insidethegames.biz: WADA head of European Office appointed director general of Independent Testing Agency

 

 

Der japanische Short-Track-Läufer Kei Saito wurde bei den OS wegen eines Diuretikums vorläufig gesperrt. 13.2.2018:

CAS/TAS: FIRST CASE REGISTERED BY THE ANTI-DOPING DIVISION OF THE COURT OF ARBITRATION FOR SPORT (CAS) IN PYEONGCHANG

insidethegames: Japanese short-track speed skater leaves Pyeongchang 2018 after failed drugs test

die Zeit: Shorttrack-Läufer Kei Saito wegen Doping suspendiert

 

 

Nach dem Dopingfall Ben Johnson währen der OS 1988 war die internationale Sportwelt, insbesondere die Leichtathletik, in Aufruhr. Einerseits darüber, dass und wie dieser Top-Sportler überführt werden konnte, andererseits auch darüber, dass nun das verbreitete Doping nicht mehr so leicht unter den Teppich gekehrt werden konnte. Die kanadische Regierung reagierte und berief eine Kommission unter Leitung des hochrangigen Juristen Charles Dubin ein, der es gelang, umfangreiche Zeugenaussagen zu bekommen und Dopingverhalten und -strukturen offen zu legen. Zusammengefasst wurde all das im >>> Dubin-Report. Auf Empfehlung Dubins wurde eine Anti-Doping-Agentur geschaffen, das Canadian Centre for Ethics in Sport, heute die kanadische NADO, die weiterhin unabhängig agieren soll. Der ehemalige WADA-Ermittler Jack Robertson empfiehlt solch eine Berücksichtigung und Untersuchung der Vergangenheit und Unabhängigkeit der WADA und anderen NADOs, die noch immer Abhängigkeiten und persönliche Verquickungen aufweisen. 12.2.22018:

CBC: Dealing with doping: Sports world can learn from Canada and Ben Johnson legacy

Hintergrund >>> c4f: Olympische Spiele 1988 Calgary und Seoul

 

 

Chris Froomes Start in die Saison löst viel Kopfschütteln auch bei der Konkurrenz aus. Die Haltung des Teams Sky scheint zu der Einschätzung des ehemaligen Teammediziners Fabio Bartalucci zu passen, der insbesondere Dave Brailsford Überheblichkeit und etwas Realitätsverlust bescheinigt. 9./12.2.2018

NZZ: Chris Froome verspielt die Sympathien des Pelotons

cyclingnews: Former Team Sky doctor lifts the lid on team's medical practices and grey areas

 

 

Hajo Seppelt präzisiert und erläutert die Erkenntnisse, die aus der Blutwerte-Datenbank der FIS gezogen werden können. Die Wete sind nicht geeignet Namen zu nennen und an den Pranger zu stellen, es seien keine Beweise zudem hätten sie in de Jahren, in denen sie auftraten, kaum zu Sanktionen führen können, da hierzu das Instrumentarium fehlte. Die Werte zeigen aber eine eine sehr hohe Dopingwahrscheinlichkeit gerade auch unter Olympiateilnehmern. 11.2.2018:

sportschau.de: ARD-Doping-Experte Seppelt über abnormale Langlauf-Blutwerte

 

 

Doping im französischen Rugby scheint keine Seltenheit und seit Jahrzehnten recht fest eingebunden in die sportliche Praxis. 10.2.2018:

franceinter.fr: Rugby : omerta sur le dopage

 

 

Die Anti-Doping-Organisationen und Sportverbände müssen sich weltweit darauf einstellen, dass immer mehr Betroffene juristisch gegen Urteile Einspruch erheben und weiter führende Gerichte anrufen. Insbesondere gut betuchte Personen können sich langwierige Prozesse leisten. Den Organisationen droht damit u.U. der finanzielle Ruin - das könnte durchaus die Ermittlungen und Urteilsfindung beeinflussen. 9.2.2018:

out-law.com: Anti-doping enforcement coming under more and more scrutiny, sports lawyer says

 

 

Mit einem neuen Schnelltest könnte es zukünftig möglich sein, Dopingsubstanzen innerhalb von Sekunden festzustellen. 8./12.2.2018:

Waterloo University: Waterloo chemists develop a faster form of drug testing

wallstreet-online.de: Bald täglicher Zehn-Sekunden-Schnelltest

 

 

Causa Russland: Russischen Athleten hatten nach dem Ausschluss durch das IOC von den OS beim Schweizer Bundesgericht Einspruch erhoben. Nun zogen sie diesen zurück, nachdem das CAS die IOC-Entscheidung bestätigt hatte. 9.2.2018:

sid: Nach CAS-Urteil: Russen ziehen Berufung vor Bundesgericht zurück

 

 

Causa Russland: Das CAS wies die Einsprüche russischer Athleten und Trainer auf Teilnahme an den OS zurück. 8./9.2.2018:

CAS/TAS: ADMISSION TO THE OLYMPIC WINTER GAMES 2018: THE APPLICATIONS FILED BY RUSSIAN ATHLETES AND COACHES HAVE BEEN DISMISSED

insidethegames.biz: CAS dismiss appeals of 45 Russian athletes hoping to compete at Pyeongchang 2018

sportsintegrityinitiative.com: CAS: IOC decision not to invite Russians is fair due to ROC’s suspension

WADA: WADA statement following CAS decisions

insidethegames.biz: Russia accused of state-sponsored doping by Court of Arbitration for Sport after 45 athletes lose Pyeongchang 2018 appeals

CAS: Urteilsspruch zu den 45 Einsprüchen

 

 

Nach dem Tod des jungen Radsportlers Linas Rumsas wurden polizeiliche Ermittlungen aufgenommen, die jetzt zu 6 Verhaftungen führten, darunter befinden sich der Eigner des Altopack-Eppela Team Luca Franceschi. dessen Spotliche Direktor Elso Frediani un der Apotheker Andrea Bianchi. 8./11.2.2018:

repubblica.it: Lucca: doping in team di dilettanti, arrestati dirigenti

cyclingnews: Six charged in connection with Linas Rumsas death investigation

cyclingweekly: Italian police arrest team manager, director & pharmacist after death and ban of under 23 riders

sportfair.it: Ciclismo – Scandalo Doping, il caso Altopack si arricchisce di nuovi inquietanti scenari: ecco le ultime

 

 

Mit verschärften Sicherheitsvorkehrungen versucht die WADA Manipulationen wie in Sotschi zu verhindern. 8.2.2018:

insidethegames: WADA to implement extra security measures aimed at protecting anti-doping at Pyeongchang 2018 following Sochi scandal

 

 

Causa Russland: Die WADA-Athletenkommission spricht von Enttäuschung und Unverständnis gegenüber der CAS-Entscheidung, mit der die Sperren von 28 russischen Athleten aufgehoben wurde. Sie fordert erneut von den Sport-Autoritäten, die Unabhängigkeit des Gerichts und die hohe Qualifiaktion der Richter sicher zu stellen. 6.2.2018:

WADA: Statement from WADA Athlete Committee

 

 

Tricia Smith, Präsidentin des Canadischen Olympischen Komitees spricht sich für Sanktionen gegen Länder ab einer bestimmten Zahl von Dopingfällen pro Jahr aus. 6./7.2.2018:

insidethegames.biz: IOC member calls for governing bodies to sanction nations who exceed set number of doping failures

insidethegames.biz: David Owen: Why the IOC needs more Tricia Smiths and what it should do to make room for them

 

 

Causa Russland: 32 russische Sportler*innen, denen vom IOC die Teilnahme an den OS verwehrt wurde, klagten in letzter Minute vor dem CAS auf Teilnahme. Von 15 Athleten hatte das CAS die IOC-Sperren zuvor aufgehoben, das IOC aber die Teilnahme an den OS weiterhin verweigert. 6./7.2.2018:

insidethegames.biz: Ahn among 32 Russians to appeal to CAS to have Pyeongchang 2018 bans lifted

insidethegames.biz: Russian athletes cleared of doping by CAS now appeal to be allowed to compete at Pyeongchang 2018

 

 

Walter Aeschimann übt vernichtende Kritik am weltweiten Sportsystem und der Berichterstattung darüber, die er weitgehend als verantwortungslos klassifiziert., 6.2.2018:

Aeschimann: Auf dem Basar der Doping-Berichterstattung

 

 

Die vermehrte Einbeziehung psychologischer und soziologischer Faktoren in die Anti-Doping-Szenarien und damit die Abkehr von fast ausschließlichen repressiven Aktionen, die versuchen mittels Strafen und Drohungen das Dopingverhalten zu beeinflussen, ist kein neuer Ansatz. Er ist Basis und Inhalt bestehender langjähriger Präventionsbemühungen etlicher Präventionsexperten und -programme, die allerdings häufig Probleme haben in der Akzeptanz und damit mit einer ausreichenden Finanzierung. 2./5.2.2018:

undark.org: Amid Olympic Anti-Doping Efforts, Calls for a More Sociological Approach

medicalnewsbulletin.com: What Influences Athletes’ Attitudes on Doping?

 

 

Stéphane Diagana, Ex-Sprinter, heute TV-Kommentator und Experte, spricht in einem Interview über mögliche Ursachen des Dopings, u.a. über die Rolle, die Bildung/Ausbildung während der sportlichen Laufbahn und danach spielen und verlangt eine Abkehr von den Forderungen nach Medaillen um jeden Preis. Es müssten Strukturen geschaffen werden, die es Sportler*innen in Notsituationen, wie nach Verletzungen, erlauben ohne Sorgen in Ruhe weiter zu trainieren oder rechtzeitig ohne Zukunftsängste aufhören zu können. 5.2.2018:

spe15.fr: Stéphane Diagana : la formation, un rempart contre le dopage

Hintergrund: 1992 reagierten französische Sportlr*innen, dabei auch Diagana, auf verschieden Ereignisse wie die Katrin Krabbe- und Butch Reynolds-Affairen und die Veröffentlichung des Buches von Charlie Francis mit einer Erklärung, in der sie die Einführung von Blutkontrollen fordern.

Bericht aus dem Jahr 1992 über die Zusammenkunft der Athleten:

spe15.fr: Odile Baudrier: DOPAGE: un océan d’hypocrisie

 

 

Causa Russland: Das IOC wies die Ersuchen 15 russischer Athleten und Trainer, deren Bann vom CAS aufgehoben wurde, auf Teilnahme an den OS ab. 5.2.2018:

IOC: Request to invite 15 athletes and coaches to PyeongChang 2018 for the "Olympic Athlete from Russia" group declined

 

 

Das Französische Verfassungsgericht (Le Conseil constitutionnel) verfügte, dass die Französische Anti-Doping-Agentur AFLD gegen die Trennung von Dopingermittlung und -Sanktion verstößt und somit gegen die Verfassung. Beide Funktionen müssen unabhängig von einander agieren, müssen unparteiisch sein, sind aber in Frankreich beide unter dem Dach der AFLD angesiedelt. Spätestens bis zum 1.9.2018 muss dies geändert werden. 4.2.2018:

lextimes.fr: Procès équitable : L’Agence française de lutte contre le dopage n'est pas impartiale

tv5monde: Les compétences disciplinaires de l'Afld contraires à la Constitution

 






Eine Datenbank mit 10.000 Blutwerten aus den Jahren 2001 bis 2017 von ca. 2000 bekannten Wintersportlern wurde dem Rechercheteam europäischer Zeitung von einem Whistleblower zugespielt. Danach wurden 46 Prozent aller Medaillen im Skilanglauf bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften zwischen 2001 und 2017 von Athleten aus den Ländern gewonnen, die auffällige Blutwerte zeigten. Betroffen sind u.a. bekannte Athleten aus Russland, Norwegen, Schweden, Österreich und Deutschland. 4./5.2.2018:

sportschau.de: Skilanglauf: Medaillengewinner unter Manipulationsverdacht

the sunday times: INSIGHT INVESTIGATION Blizzard of ski doping cheats

the sunday times: Doping scandal hits Winter Olympics

SZ: Massiver Doping-Verdacht im Skilanglauf

sportsintegrityinitiative.com: New blood database alleges extensive doping in cross-country skiing

insidethegames.biz: FIS deny blood doping allegations about cross-country skiers at Pyeongchang 2018

youtube.com: Blickpunkt Sport, Diskussion Seppelt - Hörmann

 

 

Causa Rusland: Thomas Bach, IOC, ist not amused über die CAS-Entscheidung und die heftige Kritik an dem Vorgehen des IOC. Damit steht er nicht allein da. 4./6.2.2018:

insidethegames.biz: Bach criticises CAS and calls for urgent reforms after decision to clear Russian athletes

insidethegames.biz: Pound attacked by IOC colleague after criticises approach to Russian doping scandal

spiegel.de: Wer kritisiert, wird attackiert

 

 

Im Zuge der Recherchen verschiedener Medien zum Thema Geheimsache Doping wurde in Bern, Schweiz, ein Arzt mit Dopingpraktiken nachdrücklich in Verbindung gebracht. Der Arzt steht schon seit vielen Jahren unter Verdacht, Sportler, auch Radsportler, beim Dopen unterstützt zu haben. Eine Überführung gelang nicht. Jetzt wurden die Ermittlungen wieder aufgenommen. Es bestehen auch Verbindungen nach Russland. 29./31.1./4.2.2018:

republik.ch: Geheimsache Doping: Die Akte Bern

NZZ: Schwere Doping-Vorwürfe gegen einen Schweizer Sportarzt – Hausdurchsuchung in Bern

sportschau.de: Geheimsache Doping - Das Olympiakomplott (Teil zwei)

sportschau.de: Doping Top Secret - Olympic conspiracy (part two) (english version)

Blick.ch: Doping-Arzt trimmte auch Sport-Rekruten

toponline.ch: Nach Doping-Vorwürfen: Bund geht auf Distanz zu Berner Sportarzt

blick.ch: «Jetzt müssen elektronische Patientendossiers her!»

 

 

Causa Russland: Richard Pound fordert eine umfassende Prüfung mit forensischen Maßstäben der gesamten Umstände, einschl. der CAS- und interner IOC-Entscheidungsabläufe, die zu dem gegenwärtigen Desaster rund um die Russland-Affaire führten. Er fordert auf die Athletinnen und Athleten weltweit auf, den Funktionären lautstark entgegen zu treten 3.2.2018:

insidethegames.biz: Exclusive: Pound calls for review after admits CAS decision to clear 28 Russians is complete win for them

 

 

Causa Russland: Artikel und Meinungen zu der CAS-Entscheidung:

die Zeit: CAS hebt Dopingsperren für russische Athleten auf

New York Times: 28 Russian Athletes Win Appeals of Doping Bans

insidethegames.biz: CAS overturn 28 Russian appeals against Sochi 2014 disqualifications with 11 cases partially upheld

DW: Kommentar: Die Farce des IOC

DLF: Russlands ausgeklügeltes Staatsdoping-System funktioniert

DLF: Thomas Schwab, Deutscher Bob- und Schlittenverband "Ein Rückschlag für den gesamten Sport"

DLF: Hartung: Ich verliere das Vertrauen in das Kontrollsystem

DLF: Marius Breucker "Wir tun nicht gut daran, Kollektivstrafen zu verhängen"

DLF: Die Taschenspielertricks des IOC

 

 

Das CAS verwehrte 6 russischen Sportler*innen, die in früheren Jahren wegene Dopings gesperrt waren, die Teilnahme an den OS in Korea. Sie hatten vom IOC keine Einladung erhalten und dagegen vor dem CAS Einspruch erhoben. 3.2.2018:

insidethegames.biz: Exclusive: Swiss Court rejects appeals by six Russian athletes barred from Pyeongchang 2018

 

 

Die Firma Berlinger nimmt die neueste Flaschen-Generation für Urintests vom Markt und produziert jetzt die Vorgängerversion, die mit zusätzlichen Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet wurde. 2.2.2018:

Berlinger Special AG: Einheitlicher Sicherheitsstandard für Dopingproben-Kits

 

 

Operation Chamberi: Mit einer Razzia im Juni 2017 begannen Ermittlungen gegen einen Dopingring der sich bis in prominente Kreise der spanischen Leichtathletik erstreckte. Im Oktober wurde Ilias Fifa, 5000m Europameister 2016, inhaftiert. Die spanische Anti-Doping-Agentur (Spanish Agency for Health Protection in Sport (AEPSAD)) eröffnete nun Verfahren gegen involvierte Personen. 2.2.2018:

AEPSAD: La AEPSAD abre procedimientos sancionadores a deportistas implicados en la Operación Chamberí

insidethegames.biz: Spanish Anti-Doping Agency to pursue sanctions against athletes involved in Operation Chamberi

insidethegames.biz: Spanish long-distance runner Fifa arrested in doping probe, 26.10.2017

 

 

Causa Russland: Interview mit dem ehemaligen CAS-Richter Christian Krähe und aktuell Jurist im Internationalen Rennrodelverband zur CAS-Entscheidung betreff Aufhebung der IOC-Urteile russischer Sportler*innen. 2.2.2018:

FAZ: Krähe: „Das IOC kann sich doch nicht über den Cas hinwegsetzen“

 

 

Causa Russland: Reaktionen seitens der WADA auf das CAS-Urteil. 1.2.2018:

WADA: WADA statement regarding CAS decisions in the matter of 39 Russian athletes versus the IOC

insidethegames.biz: Exclusive: WADA vice-president claims current anti-doping situation "untenable"

 

 

Engagiertes Plädoyer von Dr. Eggebrecht Müller-Wohlspritz für eine angemessenere Anerkennung der Zunft der Dopingärzte. 1.2.2018:

BR: Mega-Ball, Flusskreuzfahrt, Dopingtests, ab 33 Min

 

 

Die Radsportler-Familie Rumsas und Doping. 1.2.2018:

NZZ: Dieses Familiendrama zeigt, warum die Freigabe von Doping ein Fehler wäre

 

 

Die deutsche NADA wirbt mit Präventionsmaterialien für den Breitensport um die Aufnahme des Themas Doping- und Medikamentenmissbrauchs an Schulen. 1.2.2018:

ots: Rheinische Post: Nada will Doping-Prävention als Schulstoff

 

 

Causa Russland: Das IOC reagiert enttäuscht und erwägt eine Klage gegen die CAS.Entscheidung. Zudem betont es, dass die entlasteten Sportler*innen nicht automatisch zu den Spielen in Korea zugelassen sind, sondern das IOC Einladungen aussprechen wird. Das IOC betont, dass nach dem CAS die freigesprochenen nicht automatisch auch als unschuldig gelten. 1.2.2018:

IOC: IOC Statement on CAS decision

 

 

Causa Russland: 39 russische Sportler*innen waren wegen Dopingvergehen während der OS in Sotschi vom IOC lebenslang für Olympische Spiele gesperrt worden, Medaillen und Plazierungen wurden ihnen aberkannt. Sie hatten dagegen Einspruch vor dem CAS eingelegt. In 28 Fällen wurden diese Sperren nun aufgehoben. 11 Athleten/Athletinnen bleiben lediglich für die Winterspiele 2018 gesperrt. 3 Fälle stehen noch an. 1.2.2018:

CAS/TAS: ANTI-DOPING–SOCHI 2014 THE COURT OF ARBITRATION FOR SPORT (CAS) DELIVERS ITS DECISIONS IN THE MATTER OF 39 RUSSIAN ATHLETES V/THE IOC: 28 APPEALS UPHELD, 11 PARTIALLY UPHELD

 



Januar 2018



Die Niederländische Anti-Doping-Agentur DOPING.nl stellt eine umfangreiche Datenbank für internationale Doping-Dokumente, die laufend ergänzt werden, zur Verfügung. Ein detailliertes Suchsystem hift beim Finden.
Doping.nl, the Anti-Doping Knowledge Center
..........................................



Präsentationen Play the Game-Konferenz 2017:
u.a. folgende Themen:
Clean Athletes Beliefs about Anti-Doping Policy Legitimacy and Support

Anti-doping policies: Perception and effectiveness

Athletes and anti-doping: Privacy and participation

McLaren: Which future for antidoping - if any?

The elephant in the room: Prevalence of doping in elite sport
........................................

Das Anti-Doping-System wirkt nicht, kostet nur immer mehr Geld, entdeckt aber kaum Doper und wenn doch zeigen sich Ungleichheiten in deren Behandlung, je nachdem wie prominent sie sind und finanziell da stehen. So geht es nicht weiter, es muss umgedacht werden, neue Wege sind zu finden und und und ... . 31.1.2018:

insidethegames.biz: David Owen: Is it time to write the obituary for the current approach to fighting doping?

An ähnlichen Klagen herrscht kein Mangel. Doch wie lauten die Antworten? Dopingfreigabe, zumindest für den Elitebereich, wird immer häufiger gefordert, ansonsten fehlt es an 8mfassenden Analysen. Eine Zusammenstellung:

>>> c4f: Dossier Reform Anti-Doping

 

 

Interview mit Fritz Sörgel. 31.1.2018:

die Zeit: "Dass Putin vom Staatsdoping wusste, überrascht nur Herrn Hoeneß"

 

 

Die finanziell bislang klamme britische Anti-Doping-Agentur UKAD bekommt nach einer internen Untersuchung vom Staat zusätzliche Gelder. Der Bericht zählt weitere Empfehlungen zur Verbesserung der Arbeit auf. 30.1.2018:

UKAD: UK Anti-Doping receives £6 million funding boost

BBC: UK anti-doping chiefs should get 'unfettered access' says review

NZZ: Schwere Doping-Vorwürfe gegen einen Schweizer Sportarzt – Hausdurchsuchung in Bern

 

 

Causa Russland: ARD-Doku Geheimsache Doping mit Grigori Rodschenkow im Interview, der sich gegenwärtig unter hohen Sicherheitsmaßnahmen versteckt halten muss. Danach wurde auch zu den OS 2008 und 2012 umfangreich und planvoll gedopt unter Kontrolle des FSB. Putin wusste bestens Bescheid insbesondere was Sotchi anbetraf.

Innerhalb des IOC scheint eine sorgfältige Überprüfung der Vorgänge in Sotschi und der russischen Athleten für Rio nicht stattgefunden zu haben. 29./31.1.2018:

Das Erste: Geheimsache Doping - das Olympiakomplott

Das Erste: Doping Top Secret - Olympic conspiracy

sportschau.de: Geheimsache Doping - Das Olympiakomplott (Teil zwei)

sportschau.de: Doping Top Secret - Olympic conspiracy (part two) (english version)

 

 

Causa Russland: DLF-Sportgespräch mit Grigori Rodschenkow.

DLF: "Russland ist ein Doping-Land. Nichts hat sich geändert"

DLF: "Russia is still remaining doping country. No changes at all" (English Version)

 

 

Die WADA schlägt vorerst die Verwendung einer früheren Variante der Glasflaschen vor. 31.1.2018:

WADA: WADA update regarding new generation BEREG-KIT Geneva security bottles

insidethegames.biz: WADA recommend use of previous sample bottles at Pyeongchang 2018 after confirming current version can be opened

reuters: Doping: No need for panic action over testing bottles, says anti-doping group

 

 

Die neuesten Urinflaschen für die Dopingproben sind fehlerhaft. 28./29.1.2018:

WADA: WADA investigates potential integrity issue with new generation BEREG-KIT Geneva security bottles

FAZ: Rückkehr zu den alten Flaschen?

sportschau.de: ARD-Dokumentation belegt: Anti-Doping-Kontrollsystem hat Lücken

SZ: Fläschlein, öffne dich nicht

 

 

Causa Russland: Das Internationale Paralympische Komitee suspendiert wie bei den Spielen in Rio auch zu den Winterspielen Russland und lässt ausgewählte russische Sportler*innen nur als neutrale Athleten/Athletinnen zu. 29.1.2018:

IPC: Neutral Paralympic Athletes to compete at PyeongChang 2018

insidethegames.biz: Germany criticise "incomprehensible" IPC decision on Russian athletes at Pyeongchang 2018

iNADO: iNADO Statement on IPC Decision to Maintain Suspension of Russia

 

 

Causa Russland: Die an den Winter-OS teilnehmenden bislang 169 russischen Sportler*innen müssen eine Verhaltens-Codex (CONDUCT GUIDELINES) des IOC unterschreiben. 26./271.2018:

insidethegames.biz: IOC confirm participation of 169 athletes from Russia at Pyeongchang 2018

IOC: IOC issues “Conduct Guidelines” for “Olympic Athlete from Russia” delegation

insidethegames.biz: IOC reveal Russian athletes at Pyeongchang 2018 banned from accepting flags and must sign "integrity declaration form"

 

 

Christophe Brissonneau zur Geschichte der Dopingstrukturen und Rolle der Ärzte in Frankreich. 30.1.2018:

Libération: Christophe Brissonneau : «De Gaulle a choisi le modèle sportif de la RDA»

books.google.de: Doping in Elite Sports

 

 

Episoden aus Thomas Dekkers Dopingpraxis, Ex-Rabobank-Fahrer und Fuentes-Kunde: Bluttransfusionen wurden von ihm allein vorgenommen, nachdem ihm der Blutbeutel übergeben wurde. Eine Riesensauerei in verschiedener Hinsicht. 26.1.2018:

wbur.org: Dutch Cyclist Thomas Dekker's Misadventures In Blood Doping

Hintergrund >>> Team-Rabobank und Doping

 

 

Die beiden italienischen Verbands-Sportärzte Pierluigi Fiorella und Giuseppe Fischetto wurden zu je zwei Jahre Gefängnis auf Bewährung einschließlich Berufsverbot und einer Geldstrafe verurteilt. Leichtathletikverbandsfunktionärin Rita Bottiglieri erhielt ein 9monatige Haftstrafe. Der Vorwurf lautet, von einem Dopingverdacht gewusst ihn aber nicht gemeldet zu haben, damit hätten sie Doping begünstigt. Die Anklagen beruhten u.a. auf Aussagen Alex Schwazers, der nach seiner Überführung mit den Anti-Doping-Behörden zusammen gearbeitet hat. Das aktuell laufende Verfahren gegen Schwazer könnte ein Versuch sein, Schwazer zu diskriminieren. Giuseppe Fischetto fiel n der jüngsten Dopingaffaire um Schwazer mit Glaubwürdigkeitsproblemen auf. Er ist auch Anti-Doping-Beauftragter der IAAF. 25./28.1.2018:

stol.it: Schwazers Sportärzte zu Haftstrafen verurteilt

repubblica.it: Atletica, doping; caso Schwazer: condannati i medici Fidal

tageszeitung.it: Die IAAF-Obstruktion

>>> Mehr Infos hier auf c4f

Hintergrund sportschau.de: IAAF-Anti-Doping-Beauftragter mit Glaubwürdigkeitsproblem, 11.8.2017

tageszeitung. it: Die abgehörten Telefonate, 21.8.2017

 

 

Causa Russland: 18 russische Leichtathleten/-athletinnen erhielten bislang von der IAAF für 2018 die Erlaubnis, unter neutraler Flagge starten zu dürfen. 25.1.2018:

IAAF: IAAF approves the application of 18 Russians to compete internationally as neutral athletes in 2018

 

 

Übertragungen von verbotenen Substanzen durch intimen Körperkontakt wird bei der Beurteilung von Dopingvergehen nicht ausgeschlossen, wie es mittlerweile einige Fälle zeigen. 25.1.2018:

New Yoek Times: American Sprinter Used ‘Passionate Kissing’ Defense in Doping Case. And It Worked.

 

 

Die Hacker-Gruppe Fancy Bears veröffentlichte weitere Emails. 24.1.2018:

Fancy Bears: Scandinavian Asthmatics, Missed Athletes and Berlinger Bottles

sportsintegrityinitiative.com: Fancy Bears’ claims get crazier as PyeongChang 2018 approaches

 

 

Warum dopen Sportlerr*innen? Christophe Brissonneau und Jeffrey Montez de Oca veröffentlichten eine Studie, die auf 56 Interviews mit Dopern beruht und die Zeit zwischen 1950 und 1990 abdecken soll, wobei die Rolle der Ärzte Berücksichtigung findet. Mit ca. 130,00 € ist das Buch allerdings sehr teuer.

thesocietypages.org: The Process of Becoming a Doper

books.google.de: Doping in Elite Sports

 

 

Causa Russland: Eine IOC-Kommission unter Leitung von Valerie Fourneyron bestimmt welche russiscchen Sportler*innen an den Olympischen Winterspielen teilnehmen dürfen. Einigen prominenten wurde dies verwehrt ohne dass bislang Gründe dafür angegeben wurden. 23./25.1.2018:

FAZ: Negativ, aber nicht integer?

Le Monde: Jeux olympiques d’hiver : des champions russes, dont Viktor Ahn et Anton Shipulin, écartés pour soupçon de dopage

insidethegames.biz: Russian Olympic Committee ask IOC for reasons behind athlete bans

SZ: Rätselhaft streng gegen russische Athleten

diepresse.com: Doping-Ermittler: "Nur unbelastete Russen durchgewunken"

 

 

Die WADA stellt eine neue Anti-Doping-eLerning-Platform zur Verfügung. 22.1.2018:

WADA: WADA launches new anti-doping eLearning platform (ADeL)

 

 

UCI-Präsident David Lappartient spricht sich für eine vorläufige Suspendierung Chris Froomes durch das Team Sky aus und würde die Tour de France unterstützen, sollte Froome von einer Teilnahme ausgeschlossen werden. Da das Verfahren sich hinziehen wird, wäre es schlecht, wenn Froome an Rennen teilnimmt und anschließend im Falle einer Sperre die Ergebnisse gelöscht werden müssten. Team Sky wird seinen Fahrer wahrscheinlich nicht selbst zurück ziehen. 19./22.1.2018:

the guardian: Team Sky will not suspend Chris Froome during investigation

L'Equipe: David Lappartient soutiendra le Tour s'il exclut Chris Froome

Hintergrund >>> c4f: Team Sky und Doping

 

 

36 Sportler*innen verließen die Sibirischen Hallen-Leichtathletik-Meisterschaften als nagekündigte Dopingkontrolleure auftauchten. 17./21.1.2018;

BBC: Athletes flee regional event in Russia as drug testers arrive

insidethegames.biz: Thirty-six Russian athletes withdraw from regional event after surprise visit by drug testers

insidethegames.biz: Russian Athletics Federation President casts doubt over medical certificates given out when drugs testers turned up

 

 

Die italienische Polizei durchsuchte das kasachische Biathlonteam in Antholz auf Hinweise zu Doping. Dies ist eine Folge der Untersuchungen österreichischer Ermittlungen, die auch auf eine Razzia in Hochfilzen 2017 beruhen. 20.1.2018:

insidethegames.biz: Kazakhstan biathlon team have accommodation and vehicles searched by Italian police

 

 

Die online-Datenbank Global Drug Reference Online (Global DRO) wurde von einigen NADO gemeinsam eingerichtet, um Informationen zu den Inhalten der WADA-Verbotsliste weltweit leicht verfügbar zu machen.

global DRO: The WADA Prohibited List in Action!

insidethegames.biz: ICSS and USADA extend system to help athletes learn about banned substances, 20.1.2018

 

 

Rugby gehört zu den Sportarten, die stark Doping gefährdet sind. In England könnten fehlende finanzielle Mittel für Kontrollen das Problem erhöhen, in Irland werden mangelnde Maßnahmen im Schulbereich beklagt. 20.1.2018:

irishtimes.com: Schools rugby a potential risk area for doping

dailymail.co.uk: Top-level rugby doping fears as it's revealed just 16 match day tests were carried out in the Aviva Premiership in an entire season

 

 

Im Team Rabobank war Doping verbreitet, daran gibt es keine Zweifel. Wie es im Team Sky aussieht, bleibt grau und undurchsichtig.

c4f-Zusammenfassungen der Affairen:

Team Rabobank und Doping

Team Sky und Doping

 

 

Fancy Bears veröffentlichte u.a. gehackte IOC-interne Emails zu Triathlet Henri Schoeman, der während der OS in Rio 2016 positiv auf das Glucocorticoid Prednisolon getestet wurde, dafür aber keine TUE hatte. Nun eröffnete die Internationale Triathlon Union (ITU) ein Dopingverfahren. 19.1.2018:

sputniknews.com: Gehackte Wada-Mails – Was verschweigen IOC-Funktionäre?

sputniknews.com: IOC Emails Show Medal Winner Schoeman Tested Positive for Banned Drug

insidethegames.biz: ITU investigating after Olympic bronze medallist accused of testing positive at Rio 2016

Hintergrund zu den genannten Unregelmäßigkeiten während der OS 2016:

WADA: Report of the Independent Observers at the 2016 Rio de Janeiro Summer Olympics

insidethegames.biz: WADA Independent Observers report blasts role of Rio 2016 in Games-time anti-doping programme, 27.10.2016

insidethegames.biz: Nick Butler: WADA report is microcosm of everything wrong with Rio 2016 and IOC, 31.10.2016

 

 

Indien weist hohe Dopingziffern aus trotz geringer Kontrolldichte und plant daher die Zahl der Kontrollen stark zu erhöhen, doch aufgrund finanzieller Defizite dürfte dies nicht gelingen. 19.1.2018:

hindistantimes.com: National Anti Doping Agency targets 7,000 tests, does less than half

 

 

Dem russischen U-19 Frauen-Handballteam wurde die Silbermedaille der EM 2017 aufgrund dreier Dopingfälle aberkannt. 19.1.2018:

insidethegames.biz: Russia set to be stripped of Women's Under-19 European Handball Championships medal after three doping failures

 

 

Russische Leichtathleten starteten trotz IAAF-Sperre nicht als neutrale Athleten bei den Open Baltic Masters Championships in Estland. 18.1.2018:

sportsintegrityinitiative.com: Russians have violated IAAF ban by competing in Masters Athletics

 

 

Der Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte entschied gegen Kläger aus Frankreich für die Aufrechterhaltung des internationalen Where about-Systems. Danach verstößt es nicht gegen die Menschenrechte, wenn Sportler*innen 3 Monate im Voraus ihren Aufenthalt den Anti-Doping-Behörden mitteilen müssen, um für Trainingskontrollen erreichbar zu sein. 17./18.1.2018:

ECHR: Doping control: whereabouts requirement does not breach Conventio

Le Monde: La CEDH offre une victoire majeure à la lutte antidopage

dpa: Unangekündigte Doping-Kontrollen sind rechtens

insidethegames.biz: European Court dismisses claim anti-doping whereabouts system violates human rights</links>

WADA: WADA welcomes ECHR decision to back Whereabouts rules

 

 

19 nationale Anti-Doping-Agenturen trafen sich in Bonn um noch ausstehende dringende Fragen und Organisationsdefizite zu der Teilnahme der neutralen russischen Athleten an den Olympischen Winterspielen zu diskutieren und formulierten entsprechende Forderungen an das IOC. 18./20.1.2018:

NADO: NADO leaders request clear criteria and a transparent process for selection of Olympic Athletes from Russia

insidethegames.biz: Liam Morgan: Just weeks before Pyeongchang 2018 anti-doping movement finds itself in same position over Russia as they did at Rio 2016

 

 

Regisseur Bryan Fogel spricht davon, das Rodchenko von britischen Sportlern wisse, die dopten und deren Namen er wahrscheinlich an die WADA, IOC usw. weiter gegeben habe. Zudem sei das Kontrollsystem während der Olympischen Spiele 2012 in London sehr schlecht gewesen. 17.1.2018:

BBC: Grigory Rodchenkov: Russian whistleblower suspected British cheats

 

 

Causa Russland: Die russische Untersuchungskommission zu den Doping-Vorgängen in Sotschi fand keine Hinweise zu manipulierten Proben und Dopingvorfällen. 17.1.2018:

TASS: Russian investigators found no proof of doping samples substitution at 2014 Olympics

New York Times: Russian Investigators Deny Doping Whistle-Blower’s Claims

 

 

Causa Russland: Die CAS-Entscheidungen zu den klagenden Russischen Sportler*innen gegen das IOC dürften zwischen dem 29.1. und 2.2. vorliegen. 17.1.2018:

CAS: ANTI-DOPING–SOCHI 2014 THE HEARING OF THE COURT OF ARBITRATION FOR SPORT (CAS) IN THE MATTER OF 39 RUSSIAN ATHLETES VS/THE IOC WILL COMMENCE ON 22 ANUARY 2018

insidethegames.biz: CAS reveal arbitrators and details of Russian doping cases

 

 

Die WADA erhält zunehmend Informationen von Whistleblowern. Ermittlungen seien nach Günther Younger, Chefermittler der Agentur, in einigen Fällen bereits eingeleitet. 17.1.2018:

DLF: Eine Welle neuer Whistleblower

 

 

Interview mit UCI-Präsident David Lappartient über Froome, Motordoping, ehemalige Doper im Radsport, Ohrstöpsel u.m. . 17.1.2018:

NZZ: Präsident des Radsport-Weltverbands stellt klar: «Eine Spezialbehandlung für Froome gibt es nicht»

 

 

Die deutsche NADA geht ihren 15. Geburtatag. 17.1.2018:

DLF: 15 Jahre NADA - und noch viel zu tun

 

 

Chris Frooms erhöhter Salbutamol-Wert könnte an der Verarbeitung des Salbutamol-Abbauproduktes durch die Nieren liegen, so das neueste Argument der Verteidigung auf Seiten des Teams Sky. 15./16.1.2018:

L'Equipe: La défense risquée de Christopher Froome après son contrôle anormal au salbutamol

cycling weekly: Chris Froome set to argue that kidney problem caused adverse salbutamol test

SZ: Die Nieren warn's

 

 

Dopingfälle im geliebten Sport scheinen Fans nur kurze Zeit zu beeindrucken. Es scheint zu gelten, je höher das Interesse am Sport, um so liberaler die Einstellung zu Doping? 15.1.2018:

irishtimes.com: We – the public – talk a good game when it comes to doping

 

 

Causa Russland: In Russland scheint es Bestrebungen gegen die WADA zu geben, indem Personen sanktioniert werden sollen, die sich für einen Bann des Landes von den Olympischen Spielen eingesetzt haben. 15.1.2018:

insidethegames.biz: Russia work on sanctions against WADA officials in response to Pyeongchang 2018 ban

 

 

Causa Russland: Die FIFA formulierte Fragen an Rodchenkov nachdem sie ergänzende Unterlagen von der WADA erhalten hatte.

Möglicherweise erwägt sie zudem, einen eigenen unabhängigen Ermittler einzusetzen, um die Anschuldigen zu überprüfen. 13./15./16.1.2018:

insidethegames.biz: Rodchenkov lawyer claims FIFA considering hiring investigator to look into Russian doping claims

AP: FIFA sends whistleblower questions after doping intel review

insidethegames.biz: FIFA submits questions for Rodchenkov on alleged doping in Russian football

 

 

Stimmen zum Fall Froome. 14.1.2018:

DLF: Eine Belastung für den Radsport

 

 

Die elektronische Rekonstruktion geschredderter Stasiakten, eingestellt schon 2014, wurde nun auch offiziell beendet. 23 von 400 Säcken mit Dokumentenschnippseln, darunter auch viele Dopingdokumente, werden damit wohl nie wieder zur Verfügung stehen. 14.1.2018:

DLF: Virtuelle Rekonstruktion von Stasi-Akten gestoppt

 

 

Causa Russland: Stephan Netzle vertritt die FIS und die IBU vor dem CAS gegen die russischen Sportler*innen, die vom IOC gesperrt wurden und nun dagegen vorgehen. Im Interview spricht er über seine Einschätzung der CAS-Beurteilung. 13.1.2018:

DLF: "Nicht der erste Fall, wo wir keine positiven Proben haben"

 

 

Samir Nasri, Ex-Spieler von Manchester City, hatte sich 2016, während er für Sevilla spielte, in Los Angeles einer intravenösen Blutbehandlung unterzogen, für die er keine TUE hatte. Die UEFA eröffnete ein Verfahren, gegen das der Spieler vor dem CAS Einspruch erhob. Der CAS verneinte seine Zuständigkeit, nun setzt die UEFA ihr Verfahren fort. 12.1.2018:

dailymail.co.uk: UEFA to resume doping probe into ex-Manchester City midfielder Samir Nasri after CAS rejected his appeal

UEFA: UEFA welcomes CAS decision on Samir Nasri

 

 

Der Britische Radsportverband British Cycling veröffentlichte den Briefwechsel mit UKAD zum Ende der Ermittlungen um BC und Team Sky. 12.1.2018:

BC: In response to a media enquiry, we are publishing correspondence with UKAD following the conclusion of its investigation in November last year.

the guardian: Ukad criticises British Cycling for ‘hindering’ Jiffy bag investigation

cyclingnews: UKAD slammed British Cycling over 'chaotic' medical procedures

 

 

Causa Russland: Sollten das CAS die IOC-Entscheidungen betreff Ausschluss von 42 russischen Athleten von Olympischen Spielen kippen, würden diese bei den Winterspielen zwar als neutrale Athleten starten aber mit deutlichem Hinweis auf ihr Herkunftsland Russland. Steht dahinter ein Deal zwischen IOC und russischer Regierung? 12.1.2018:

the guardian: IOC accused of 'backroom deals' with Russia over doping scandal

 

 

Aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung vom 21.12.2017 darf Lamine Diack, EX-IAAF-Präsident , Frankreich nicht verlassen. Die Untersuchungen zu den Korruptionsvorwürfen dauern, wenn auch schleppend, an. 11./13.1.2018:

AFP: Corruption IAAF : Lamine Diack reste interdit de quitter le territoire français

insidethegames.biz: Lamine Diack still barred from leaving France as investigation continues

 

 

Causa Russland: Grigory Rodchenkov wird vor dem CAS in der Verhandlung über die Einsprüche der vom IOC gesperrten 42 Athleten aussagen. 11.1.2018:

insidethegames.biz: Rodchenkov to testify at CAS hearing for 42 Russian athletes

FAZ: Kronzeuge Rodtschenkow sagt aus

 

 

Causa Russland: Maxim Belugin, der einzige vom IOC gesperrte russische Athlet, der nicht Einspruch vor dem CAS eingelegt hat, wurde anscheinend bei einem Nachtest der Sotschi-Proben positiv getestet. 10.1.2018:

insidethegames.biz: Russian bobsledder who did not appeal to CAS accused of failing Sochi 2014 re-test

 

 

Die Hackergruppe Fancy Bears veröffentlichte weitere Emails. 10.1.2018:

Fancy Bears: WADA vs. IOC: Fight for Clean Sport or Fight for Power?

New York Times: Russian Hackers Release Stolen Emails in New Effort to Undermine Doping Investigators

insidethegames.biz: Fancy Bears attempt to expose split between IOC and "Anglo-Saxon" WADA and USOC

sportsintegrityinitiative.com: Fancy Bears latest hack appears to be an own goal

independent: Wada plays down Fancy Bears' allegations of political in-fighting at top of Olympic movement

 

 

Es scheint als würde dem Medikamenten- und Doping-Problem unter Amateuren zunehmend Aufmerksamkeit geschenkt. A. D. Henning und P. Dimeo untersuchten die Strategien, mit denen versucht wird, dieser Entwicklung entgegen zu wirken und kommen zu dem Ergebnis, dass die eingeschlagenen Wege mit hoher Wahrscheinlichkeit wirkungslos bis kontraproduktiv sind und sein werden. Es sind Ansätze, die aus dem Anti-Doping-Kampf des Hochleistungssports und aus dem Kampf gegen Drogen kommen (beide weitgehend gescheitert) und vor allem repressiv sind und die Gefahr besteht, dass diese Amateure kriminalisiert werden. Der Amateurbereich ist jedoch nach Ansicht der Autoren weniger mit dem Hochleistungssport zu vergleichen als mit den Entwicklungen im Alltagsleben mit dem steigenden Konsum von Nahrungsergänzungsmitteln, der anhaltenden Medikamentalisierung und dem Anti-Ageing-Boom. 1.2018:

sciencedirect.com: Henning/Dimeo: The new front in the war on doping: Amateur athletes

 

 

Medizinische Ausnahmegenehmigungen (TUE) abschaffen? Paul Dimeo und Verner Møller sprechen sich dafür aus. 18.12.2017/10.1.2018:

Dimeo/Møller: Elite sport: time to scrap the therapeutic exemption system of banned medicines

velonews: How to make sports fair? Eliminate the TUE, says Dr. Paul Dimeo

 

 

Ein 'Dope to loose'-Fall im japanischen Kanusport: Yasuhiro Suzuki reicherte ein Getränk eines Konkurrenten mit Anabolika an. Er wurde für 8 Jahre gesperrt. 9.1.2017:

the japan times: One of Japan’s top sprint canoeists banned for spiking rival’s drink to cause positive drug test

 

 

Causa Russland: 42 von 43 Sportler*innen, die vom IOC aufgrund der Sotchi-Vorfälle gesperrt wurden, haben beim CAS Einspruch eingelegt. 9.1.2018:

CAS: CAS has registered 42 appeals filed by Russian athletes against the Disciplinary Commission of the International Olympic Committee

insidethegames.biz: CAS confirm 42 of 43 Russians have appealed bans for doping at Sochi 2014

 

 

Die Salbutamol-Fälle der Radsportler Diego Ulissi und Chris Froome dürften Ähnlichkeiten aufweisen, doch es ist schwierig und wird dies weiterhin sein, nähere Informationen zu erhalten. 8.1.2018:

velonews: Ulissi’s Salbutamol ruling was kept secret — Froome’s might be too

 

 

Ultimate Fighting Championship (UFC) führt als erste Sportorganisation die Dried blood spots (DBS)-Methode für Dopingtests ein. Damit entfallen aufwändige Blutentnahmen und die Kosten sinken erheblich. 4.1.2018:

sportsintegrityinitiative.com: UFC to introduce dried blood spot testing

WADA: “Dried blood spots (DBS) in sports drug testing; complementary matrix providing unique features and utilities to modern anti-doping fights” , 9.5.2016

 

 

Causa Russland: Das CAS sieht keine Möglichkeit,die internen Entscheidungsprobleme des Internationalen Bob- und Skeletonverbands (IBSF) zu lösen. Dabei geht es darum, wie innerhalb des Verbandes die vom IOC ausgesprochenen Sperren wegen der Sotschi-Vorfälle behandelt werden. 4.1.2018:

CAS: CAS does not have jurisdiction to entertain the appeal filed by the IBSF

insidethegames.biz: Russian sliders still eligible to compete in IBSF events after CAS decide against ruling

 

 

Das deutsche Radsportteam Sunweb unterzieht sich einem eigenen zusätzlichen unabhängigen Anti-Doping-Testsystem unter Federführung der Niederländischen Anti-Doping-Agentur „Dopingautoriteit”. Das Urin- und Bluttestprogramm beinhaltet Kontrollen außerhalb der Wettkämpfe. 4.1.2018:

Team Sunweb: SUNWEB INVESTIERT IN UNABHÄNGIGES ANTI-DOPING-PROGRAMM FÜR DAS TEAM SUNWEB

dopingautoriteit.nl: Sunweb en Dopingautoriteit gaan samenwerken

cyclingnews: Sunweb launch independent anti-doping testing programme

Hintergrund: frühere Team-Antidoping-Programme, eher Augenwischerei und inszenierte Täuschung:

>>> Radsport-Ethik-Codes, freiwillige Antidoping-Maßnahmen

 

 

Nach dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main ist das Sportrecht mit den Verpflichtungserklärungen und den damit verknüpften Linzenzvergaben rechtens. Einem Radsportler, der für ein Jahr wegen Dopings gesperrt wurde, hatte auf den Einspruch vor dem CAS verzichtet und dafür beim OLG auf Schadensersatz geklagt. 3.1.2018:

Oberlandesgericht Frankfurt am Main: Rechtmäßigkeitsprüfung einer Dopingsperre auf CAS beschränkbar

 

 

Causa Russland: Der Internationale Rennrodel-Verband (FIL) folgt dem IOC nicht und wird keine Sanktionen in Folge der IOC-Sotchi-Entscheidungen aussprechen. 2./5.1.2018:

insidethegames.biz: International Luge Federation Disciplinary Commission refuses to sanction athletes banned for life by IOC

FAZ: Gesperrte russische Rodler am Königssee dabei

insidethegames.biz: Ivanova among entrants at Luge World Cup in Königssee

 

 

Causa Russland: In Russland ging ein neues Gesetz in Kraft, wonach in Zukunft Trainer wegen Dopingverfehlungen sanktioniert werden können und es wird ein neues Anti-Doping-Labor an der Moscow Lomonosov State University geschaffen, welches anstelle des geschlossenen die WADA-Akkreditierung erhalten soll. 29.12.2017/2.1.2018:

TASS: Putin signs law authorizing Russian anti-doping lab to deal with narcotic substances

insidethegames.biz: Putin signs anti-doping laws to establish laboratory and sanction coaches

 







Doping - Archiv - Dopinggeschichte - Dopinghistory - Dopingdokumente - Dopingprävention


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum